Vortragsreihe "Natur und Gesundheit" am 15. Oktober 2014

Der kürzeste Weg zur Gesundheit ist der Weg in die Natur

 

Unter diesem Motto stand der zweite Teil der Vortragsreihe "Natur und Gesundheit" von Grünes Herz Friesen e.V.

Dazu wurde den zahlreichen Besuchern zwei informative und unterhaltsame Vortäge geboten mit den Themen:

  • Nahrungsmittel als Heilmittel
    (Referent: Franz Proksch, Naturschützer)
  • Natürliche Arzneimittel in der Schmerztherapie
    (Refernz: Dr. med. Christian Heinz, Schmerztherapeut und Allgemeinarzt

 

Dr. Csilla Jambor gab den Gästen zunächst eine kurze Einführung und übergab dann das Wort den beiden Referenten...

Im ersten Vortag des Abends vermittelte Franz Proksch den Zuhörern, welche großen Heilkräfte in gesunden Lebensmitteln, wie Obst und Getreide, stecken.

So belegen zahlreiche Studien, dass der tägliche Verzehr von Äpfeln das schlechte Cholesterin senken kann und damit das Risiko von Schlaganfällen und Herzinfarkt vermindert. Der Genuss des köstlichen Obstes schützt zudem unsere Gehirnzellen und kann sogar Krebserkrankungen vorbeugen.

Als weitere Beispiele wurden die positiven Eigenschaften von Brombeeren und Zitronen aufgezeigt.

Und auch die Gerste bietet einen bemerkenswerten therapeutischen Nutzen, der auch von Schulmedizinern anerkannt wird.

Insgesamt zeigte Franz Proksch unseren Gästen auf anschauliche und unterhaltsame Art und Weise, wie einfach und heilsam gesunder Genuss sein kann.


Anschließend  erläuterte Dr. Christian Heinz im zweiten Vortrag des Abends, welche Rolle natürliche Arzneimittel in der Schmerztherapie spielen.

Anhand von praktischen Anwendungsbeispielen brachte er den interessierten Zuhörern nahe, welche Mittel bei Kopfschmerzen und Migräne, rheumatischen Beschwerden oder Arthrose angewendet werden können.

So ist die heilende Wirkung der ätherischen Öle von Pfefferminze bereits seit dem 1. Jhd. v. Chr. bekannt. Salben aus Beinwell galten lange Zeit als beste Wundsalben.

Am bekanntesten und ältesten unter den natürlichen Arzneien ist sicherlich der Wirkstoff der Weidenrinde (Salix), welche der Salicylsäure ihren Namen gab.

In vielen weiteren Beispielen wurden Kräutermixturen und Rezepte vorgestellt, die auf natürliche Weise ihre schmerzlindernde und heilende Wirkung entfalten.
Dabei haben viele Mittel Ihren Ursprung auch außerhalb Europas im asiatischen, indischen oder amerikanischen Kulturkreis.


Zu den beiden interessanten Vorträgen wurden an diesem Abend darüber hinaus noch gesunde und köstliche Snacks serviert, die sich die zahlreichen Gäste gerne schmecken ließen.


Vorträge zum Download


Leckere und gesunde Rezepte zum Download


Bildergalerie