Vortragsabend am 9. Juli

Umwelt schützen und der Gesundheit nützen

Teil 1 der Vortragsreihe am 9. Juli stand unter dem Motto:
"Umwelt schützen und der Gesundheit nützen"

Zu dieser interessanten Themenstellung wurden folgende Fachvorträge mit anschließender Diskussionsrunde geboten:

  • Essen wir uns krank? oder: Warum Feldhasen keine Arthrose bekommen
    Referent: Dr. med. Rudolf Eckert, Allgemeinarzt

  • Umweltfolgen des Fleischkonsums
    Referent: Franz Proksch, Naturschütze

Den Besuchern wurde in anschaulicher und unterhaltsamer Weise erklärt, warum Gicht früher nur eine Krankheit der Könige war, was Milch und Joghurt mit Husten und Mittelohrentzündung zu tun hat und welche Essgewohnheiten das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall oder Allergien erhöhen.

Gesundes Essen steht auch im Einklang mit Natur- und Umweltschutz  und eine intakte Natur und Umwelt ist die Voraussetzung, um gesund zu bleiben.
Dazu wurde den zahlreichen Besuchern ein reichhaltiges Buffet an gesunden und leckeren Speisen (u.a. Brotaufstriche, veganer Schokopudding und Gaspacho und vieles mehr) geboten, das begeistert angenommen wurde. Und am Ende waren alle Köstlichkeiten verzehrt!

Unserer besonderer Dank ergeht an dieser Stelle an den Bioladen Sonnengarten aus Hirschaid, der das Brot gespendet hat und den vielen weiteren Spendern!

Wir danken auch allen Mitgliedern und Helfern, die bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung unterstützt haben und natürlich den fachkundigen Referenten!   


Hier finden Sie leckere Rezepte zum Ausprobieren:

und hier der Flyer zur Veranstaltung.

 

 

Bildergalerie